22
Feb 12

kann man davon leben?

die tage traf ich zufällig eine alte freundin nach sehr langer zeit im terrarium des wormser zoos. ich hatte damals mit ihrer großen schwester die schulbank gedrückt, dort im elterlichen weingut als dreikäsehoch meine erste schultheater aufführung gehabt, jahre danach im weinkeller mit einer meiner ersten bands, den „tedious jordans“, geprobt und nochmal jahre danach mit ihr in der musical factory mainz auf der bühne gestanden. nachdem wir uns in dicken jacken bei ca. 40 grad hitze über alter und namen unserer kleinen ausgetauscht hatten, die gerade die schildkröten bewunderten, fragte sie: „was machst du jetzt so, immer noch musik?“ als ich bejahte, schalteten sich auch die großeltern ein: „kann man davon leben?“ die frage ist nicht neu, ich habe sie schon sehr, sehr oft gestellt bekommen, gerade bei „realistischen“ menschen gerne gepaart mit diesem besorgten bis misstrauischen blick. und ich antwortete: „ja“. aber das war selbstverständlich gelogen. nein, man kann nicht davon leben. nicht im geringsten. vielleicht kann man damit genug geld verdienen. aber leben, das kann ich nur von gottes großer gnade, der mir gesundheit schenkt. der mir eine familie schenkt. der mir freunde schenkt. der mir die möglichkeit schenkt, in einem land zu leben, wo ich mehr als gut versorgt bin. der mir ein herz schenkt, das dankbarkeit und freude empfinden kann, das mitlachen, mitfühlen, mitweinen kann. davon kann ich leben. wie ich materiell rumkomme, das hängt nicht zuletzt von meinen prioritäten ab. wollte ich im materiellen saus und braus leben und käme es mir darauf an, dass unsere kleine auch rechtzeitig durch die richtigen marken ihre kastenzugehörigkeit zu unterstreichen lernt, dann wäre das wohl anders. aber das alles, das ist das eine. leben, das ist für mich was anderes.


One comment on “kann man davon leben?

  1. Silvio on said:

    Hey Mischa, ich bin heute durch Facebook auf Deinen Blog gestossen und möchte Dir Mut zusprechen, Deine Gedanken weiterhin zu schreiben. Die Beiträge sind wirklich toll. Zeugnisses aus dem Leben sind immer sehr bewegend.
    Dein Lied: „Wir segelten auf Silber“ klingt auch genial :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Copyright © 2018 Mischa Marin // Offizielle Webseite von Mischa Marin